MENUMENU
Toggle Menu

HETZE IM NETZ

Hate-Speech im Internet

Wilde Beschimpfungen,  Beleidigungen und sogar Aufrufe zur Gewalt. Die Kommunikation im Internet und den sozialen Netzwerken verroht immer mehr. Vieles der "Hate-Speech" überschreitet die Grenze zum strafrechtlich relevanten, Anderes nicht. Die Bundesregierung hat mit dem Netzwerkdurchsetzungsgesetz auf die Entwicklung reagiert und damit erreicht, dass auch viele Aussagen, die sich eigentlich noch im Rahmen der freien Meinungsäußerung bewegen, vorsorglich von den Betreibern gelöscht werden.

Ein schwieriges Feld. Ich gebe Beispiele, erkläre das Gesetz und gebe Hinweise wie mit "Hate-Speech" umzugehen ist.

Carsten Janz
Journalist, Blogger & Dozent