Carsten

Carsten Janz

Journalist, Autor & Moderator

Schnell, aktuell und hintergründig

Meine Aufgabe im NDR Landesfunkhaus Schleswig-Holstein ist aktuell Bericht zu erstatten, aber auch Hintergründe zu recherchieren . Und so kommen immer wieder spannende Geschichten ans Tageslicht.


Politisch

Im Oktober 2016 war ich auf dem AfD Parteitag in Henstedt-Ulzburg. Es war ein Recherche-Auftrag, der mit vielen kuriosen Ereignissen einherging. Ich habe diese ganzen Erlebnisse in einem Blogbeitrag zusammen gefasst, hier können sie ihn lesen. Aber auch für das Schleswig-Holstein Magazin habe ich einen Beitrag gemacht.


Vor der Kamera

Die so genannten „Reichsbürger“ sind kein neues Phänomen in Deutschland. Schon seit Jahren sind die Menschen aktiv, die die Bundesepublik Deutschland nicht anerkennen. Sie sehen sich zum Beispiel als Bürger des „Freistaats Preußen“, dem (ihrer Meinung nach) legitimen Rechtsnachfolger des Deutschen Reichs. Im November 2016 wurden bei zwei „Reichsbürgern“ Waffen sichergestellt, weil die Beiden als „nicht mehr zuverlässig“ angesehen wurden. Hier das Studiogespräch und ein Beitrag.


Investigativ

Dem NDR liegt in diesem Zusammenhang ein vertrauliches Gutachten vor. Demnach haben Schleswig-Holstein und Hamburg ausrechnen lassen, was es kosten würde, die HSH Nordbank – also das größte Haushaltsrisiko des schleswig-holsteinischen Landeshaushalts – zu unterstützen. „Nichts zu tun, ist keine Option, die das Vermögensinteresse der Länder wahrt“, heißt es im Papier der Wirtschaftsberatung Bain & Company. Frei übersetzt: Egal, wie schmerzhaft weitere Hilfen für die Bank wären – tut man nichts, könnte es noch schlimmer kommen. Denn die Bank leidet unter der Krise in der Schiffbauindustrie und unter den hohen Gebühren, die sie an die Länder zahlt.

Doch wie genau es ausgeht entscheiden nicht nur die Länder. Vorallem in Brüssel wird heiß über die HSH diskutiert. Denn hier wurde die HSH zur Chefsache gemacht. Der Film:

Am Anfang beten junge Männer gemeinsam in einer Hinterhofmoschee in Pinneberg. Am Ende wird einer von ihnen im Norden Syriens getötet. Die Salafisten-Szene in Deutschland wächst rasant – auch in Schleswig-Holstein. Immer mehr junge Männer schließen sich dem bewaffneten Kampf in Syrien und damit Terrorgruppen wie dem Islamischen Staat an. Viele der Ausreisewilligen aus Deutschland sind eingespannt in islamistische Netzwerke, deren Hierarchien für Außenstehende nur schwer zu durchschauen sind, weil sich vieles in kleinen Zirkeln abspielt. Recherchen von NDR 1 Welle Nord und Schleswig-Holstein Magazin zeigen: Der Krieg der Islamisten in Syrien baut auch auf wichtige Säulen bei uns im Land.


Auf der Suche nach der Wahrheit

So haben wir bei einer Recherche über die Transparenzbestimmungen der Marke EDEKA Bilder über die Tierschutzstandards in EDEKA-Zulieferbetrieben zugespielt bekommen. Der Fall sorgte Bundesweit für eine Diskussion über die Marke ‚Gutfleisch‘. Hier der Film:


Regional

Ein Windpark für Kiel – auch damit beschäftige ich mich. Fünf Windräder südlich des Ortsteils Meimersdorf, jedes rund 200 Meter hoch, die ab kommendem Jahr 15.000 Haushalte versorgen sollen. Dass ein grüner Stadtrat und Bürgermeister sich in Zeiten von Klimawandel und Energiewende für dieses Projekt stark macht, erscheint logisch. Nun gibt es aber Gegenwind: Kiels Bürgermeister Peter Todeskino soll sich früh für das Vorhaben ausgesprochen und eine Infoveranstaltung parteipolitisch gesteuert haben.


Regional und bundesweit

Es ist nicht meine Aufgabe die Arbeiten der NSA und CIA in ganz Europa zu analysieren oder die Auswirkungen einer möglichen PKW-Maut für Deutschland unter die Lupe zu nehmen. Unser/mein Ansatz ist es zu schauen: Welchen Bezug hat dieses Thema zu Schleswig-Holstein? Ein regionaler Recherchepool mit regionalen Geschichten, die bundesweit wahrgenommen werden sollen. Und wenn es nicht bundesweit wird, dann sollen sie zumindest eine große Schlagkraft für unser Bundesland haben. So war ich auch an den Recherchen zu der gescheiterten Kieler Oberbürgermeisterin Susanne Gaschke beteiligt. Unsere Recherchen brachten den Steuerdeal mit dem Augenarzt Detlef Utthoff ans Tageslicht. Hier ein Film über die Folgen der Affäre:

ÜBER MICH

journalist aus leidenschaft. warum? wer? wann? wo? wie kann man so etwas machen? wer verfolgt welche interessen? diese fragen beschäftigen mich tagtäglich bei meiner arbeit. übrigens: häufig stelle ich mich auch genauso in frage, wie ich andere oder das verhalten anderer in frage stelle – nur so funktioniert unser job. das ist meine überzeugung.




  • geboren
    juni 1982
  • sprachen
    deutsch, englisch
  • hobbies
    fussball, worte, freeletics
  • website
    janzegal.de

 

buchen

WAS ICH KANN

recherchieren

wer ist vertrauenswürdig? wie bekomme ich dokumente zum fall? welche hintergrundgespräche sind notwendig? wie schütze ich meine quellen? recherche – der schlüssel einer guten geschichte

realisation

die recherche ist soweit, das gedreht werden kann? interviewpartner, drehorte, drehablauf. das alles gehört zu meinem täglich brot.

schneiden

beiträge selbst schneiden gehört zu meinen liebsten tätigkeiten. vorallem am avid bin ich fit. aber auch final cut ist kein problem.

drehen

ich bin auch als vj unterwegs. das heißt, ich kann mit der kamera umgehen und beiträge gestalten. in der heutigen zeit ist das unerlässlich.

wordpress

ich gestalte webseiten. das ist mein großes hobby neben der arbeit und dem sport. Falls sie also eine professionelle webseite brauchen, melden sie sich.

ERFAHRUNG

ndr

2016 to heute

mittlerweile bin ich wieder als freier mitarbeiter im ndr-studio Norderstedt. die themen bleiben die selben. rechtsextremismus, islamismus, linksextremismus, organisierte kriminalität.

ndr recherchepool

2009-2016

gründlich – das lernte ich beim ndr. 5 Jahre gehörte ich zum recherchepool des landesfunkhauses kiel. ein tolles projekt mit viel zeit und guten recherchen.

rtl

2007-2009

schnell, dreckig und klar strukturiert. das lernte ich bei rtl und freue mich noch heute darüber – schließlich kommen stressige tage schneller als man denkt


BILDUNG

universität hannover

2001-2007

in hannover durfte ich das studium der politischen wissenschaft anfangen und auch zu ende bringen. nebenfächer bwl und soziologie – die professoren verabschiedeten mich mit den worten. note 3 – und jetzt raus hier. während des studiums arbeitete ich eigentlich schon hauptberuflich bei sat.1 und rtl als freelancer

schillerschule hannover

1994-2001

damals mit den leistungskursen mathematik, physik und chemie. vollkommen überzeugt, dass das meine stärken sind. im weiteren verlauf meines lebens spielten diese themenbereiche weniger eine rolle..

KONTAKT

  • fon
    040-5897-2035
  • e-mail
    post@janzegal.de
  • ort
    norderstedt
  • fax
    040-52476550

vcard

Verschlüsselte Kommunikation (PGP)

 


MELDEN SIE SICH

 

Your Name (required)

Your Email (required)

Subject

Your Message